Tischbaas Armin van Eyckels
Vizetischbaas und Schriftführer Jan Selder
Vizetischbaas und Schatzmeister Günther Zech
Vizetischbaas und Sonderaufgaben Jürgen Wesselbaum
Ansprechpartner für junge (Neu-)Mitglieder Uwe Meise



Ehrungen unserer Tischmitglieder:

2019 Armin van Eyckels Silberne Ehrennadel
2019 Wolfgang Bülow Silberne Treuenadel
2018 Peter Droste Silberne Treuenadel
2018 Jörg Lindner Silberne Treuenadel
2018 Marco Picozzi Silberne Treuenadel
2018 Rudi Walde Silberne Treuenadel
2017 Günther Zech Ehrengabe
2017 Günther Zech Goldene Ehrennadel
2017 Jacob Menger Silberne Ehrennadel
2017 Hubert Limmer Silberne Treuenadel
2017 Klaus Danger Silberne Treuenadel
2016 Rainer Wittmann Silberne Treuenadel
2015 Rigo Schumacher Goldene Ehrennadel
2014 Rigo Schumacher Ehrentischbaas
2014 Manfred Kraetzer Silberne Treuenadel
2013 Günther Zech Silberne Ehrennadel
2013 Rolf Kombüchen Silberne Treuenadel
2012 Klaus Mayer Silberne Treuenadel
2010 Jürgen Wesselbaum Silberne Ehrennadel
2010 Winfried Cornelius Silberne Ehrennadel
2008 Wilhelm Honné Goldene Ehrennadel
2005 Otto Lindner Silberne Treuenadel
2003 Rigo Schumacher Silberne Ehrennadel
1998 Kurt W. Neuhausen Goldene Ehrennadel
1998 Wolfgang Hütten Preis für bildende Künstler
1997 Heinz Lindermann Große Goldene Jan-Wellem-Medaille
1997 Christian Götz Silberne Ehrennadel
1995 Raimund Sobek Silberne Ehrennadel
1993 Werner Bräuning Silberne Ehrennadel
1992 Wilhelm Honné Silberne Ehrennadel
1991 Wolfgang Hütten Silberne Ehrennadel
1989 Kurt W. Neuhausen Silberne Ehrennadel



Ehemalige Tischbaase:

2000 - 2014 Rigo Schumacher
1994 - 1999 Christian Götz
1991 - 1994 Wilhelm Honné
1987 - 1991 Klaus Troost
1986 - 1987 Günter Roßbach



Richtlinien der Tischgemeinschaft

I. Zielsetzung
Die in der Satzung des „Heimatvereins Düsseldorfer Jonges e.V.“ festgelegten
Ziele und Grundsätze werden eingehalten, unterstützt und nach außen vertreten.
II. Mitgliedschaft
Mitglied der Tischgemeinschaft kann nur werden, wer dem „Heimatverein
Düsseldorfer Jonges e.V.“ angehört und den von der Tischgemeinschaft
beschlossenen Jahresbeitrag bezahlt.
Steht eine Tischversammlung an, so entscheidet diese über die Aufnahme neuer
Mitglieder. Ansonsten werden alle Tischmitglieder schriftlich über Interessenten
informiert. Erfolgt innerhalb von 4 Wochen kein Einspruch, beschließt die
Tischleitung formell die Aufnahme des Interessenten als neues Mitglied der
Tischgemeinschaft. Erfolgt ein begründeter Einspruch, so entscheidet die nächste
Tischversammlung.
Gäste sind Mitglieder des Heimatvereins, die sich unserer Tischgemeinschaft
verbunden fühlen.
Gäste zahlen keinen Tischbeitrag, sie werden in der Regel aber auch nicht zu
Veranstaltungen der Tischgemeinschaft eingeladen.
III. Jahresbeitrag
Der Jahresbeitrag wird auf der Tischversammlung festgelegt. Er wird per
Bankeinzugverfahren kassiert.
Mit den Beiträgen werden die Kosten für Verpflichtungen gegenüber dem
Heimatverein und Verwaltungskosten (z. B. Porto, Briefpapier, Geburtstage u. ä.)
gedeckt. Über die Verwendung von Überschüssen entscheidet die
Tischversammlung.
IV. Tischversammlung
Einmal jährlich findet eine Tischversammlung statt.
Die Einladung – mit der vorgesehenen Tagesordnung – ist allen Tischmitgliedern
rechtzeitig (ca. 4 Wochen vorher) zuzuleiten.
V. Tischleitung
Die Tischleitung besteht aus
- dem Tischbaas
- dem Vizebaas
- dem Schatzmeister
- dem Schriftführer
- dem Tischfreund für besondere Aufgaben.
Personalunion ist möglich.
VI. Wahl der Tischleitung und des Kassenprüfers
Die Tischleitung und der Kassenprüfer werden für 2 Jahre auf der Tischver-
sammlung von den anwesenden Mitgliedern der Tischgemeinschaft gewählt.
Gewählt ist, wer die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigt. Wiederwahl ist
möglich.
VII. Aufgaben der Tischleitung
a) Tischbaas
- Leitung der Tischgemeinschaft,
- Repräsentation der Tischgemeinschaft bei den Tischbaassitzungen und
sonstigen Anlässen,
- Verbindung zum Vorstand des Heimatvereins und Weitergabe von
Beschlüssen,
- Leitung der Jahresversammlung,
- Organisation von Veranstaltungen pp. in Abstimmung mit dem Tischfreund
für besondere Aufgaben und den Tischmitgliedern.
b) Vizebaas
Der Vizebaas unterstützt den Tischbaas bei dessen Aufgaben und vertritt ihn
bei Abwesenheit.
c) Schriftführer
Der Schriftführer führt das Protokoll bei Tischversammlungen. Er hält alle
Beschlüsse der Tischgemeinschaft fest und gibt wichtige Informationen an alle
Tischmitglieder weiter.
d) Schatzmeister
Der Schatzmeister ist für eine ordnungsgemäße Verwaltung der ihm
zufließenden Gelder verantwortlich und legt einen Kassenbericht vor.
Die Prüfung der Kasse ist vor der Tischversammlung von einem Prüfer
durchzuführen, der im Vorjahr gewählt wurde. Er legt der Tischversammlung
einen Bericht vor.
e) Tischfreund für besondere Aufgaben
Dieser Tischfreund plant und organisiert in Absprache mit der Tischleitung
gemeinsame Veranstaltungen.
VIII. Gemeinsame Veranstaltungen
Jährlich sollte eine Herrentour stattfinden.
Gemeinsame Fahrten bzw. Veranstaltungen mit Damen sollten durchgeführt
werden. Dazu werden auch die Ehefrauen bzw. Partnerinnen verstorbener
Mitglieder eingeladen.
Ausflüge mit anderen Tischgemeinschaften sind möglich.
IX. Geburtstage
An Geburtstagen erhalten die Tischmitglieder eine Geburtstagskarte.
Bei „runden“ Geburtstagen – ab dem 40. Lebensjahr alle 5 Jahre – erhalten die
Tischmitglieder sowie deren Ehefrauen bzw. Partnerinnen einen Blumenstrauß
oder Fleurop-Schecks. Über die Kostenhöhe entscheidet die Tischversammlung.

Düsseldorf, den 16. Oktober 1998
Nach oben